Projekte

Logo_Rottenburger_Tafel
Fürs Leben lernen – Das REWE Südwest Logistik-Azubiprojekt

Dass es bei einer Ausbildung bei REWE neben dem Erlernen von Fachwissen auch noch auf andere Tugenden ankommt, zeigt ein aktuelles Azubiprojekt der REWE Südwest Logistik. Team-Work, Hilfsbereitschaft und Selbstreflektion standen im Mittelpunkt des sozialen Projektes, an dem alle 23 Azubis und Studenten der Dualen Hochschule der Lagerstandorte Wiesloch und Bondorf teilnahmen. Sie unterstützten über einen Projektzeitraum von zwei Wochen in Kleingruppen jeweils ihren Tafelladen in Wiesloch oder Rottenburg.

„Soziales Engagement gehört zu unserer Nachhaltigkeitsphilosophie und wird bei REWE in allen Bereichen gelebt. Unsere Azubis engagierten sich in den vergangenen Jahren bereits mehrfach für den guten Zweck. Letztes Jahr haben sie zum Beispiel gemeinsam mit ihren Ausbildern und Paten eine Weihnachtskreativwerkstatt durchgeführt, Dekoration gebastelt und verkauft. Den Erlös haben die Azubis an die Lebenshilfe in Wiesloch gespendet“, so Henrike Pawlowicz, Ausbildungskoordinatorin REWE Südwest Logistik. Ziel sei es auch, die Azubis zum Blick über den Tellerrand hinaus zu bewegen.

Bei der Arbeit im Tafelladen ist vor allem Offenheit für Neues und Anpack-Mentalität gefragt. Es galt, gespendete Waren zu prüfen, den Tafelladen mit Lebensmittel zu bestücken und beim Verkaufen zu helfen. Die Azubis wurden voll in die Arbeiten integriert und lernten auch die Kunden kennen. „Die Azubis waren sehr engagiert und interessiert und haben uns bei den Arbeiten gut unterstützt“, bestätigten auch Gaby Altvater und Johanna Swacek von der Rotteburger Tafel. Sie nahmen sich viel Zeit, den Azubis und Vertretern der REWE den Aufbau und die Arbeit des Tafelladens vorzustellen. Auch Diakon Jörg Stein als Vertreter der katholischen Seelsorgeeinheit, die die Tafel trägt, überzeugte sich vor Ort vom Azubiprojekt. „Es freut mich sehr, dass sich REWE hier sozial engagiert und die Arbeit der Rottenburger Tafel so positiv wahrnimmt“.

Insgesamt also ein gelungenes Projekt und viele neue Erfahrungen für alle Beteiligte.